IKK Wendelinus Radweg – Lauf

IKK Wendelinus Radweg – Lauf


Rückblick 2022

Pünktlich zum Lauf auf dem Wendalinus-Radweg in St. Wendel meldete sich der Winter zurück. Am Morgen war es sogar fraglich, ob wir bei knapp unter 0° Grad den Lauf überhaupt ausrichten können. Zumal die Bahntrasse an einigen Stellen vereist war. Doch 125 Läuferinnen und Läufer konnten die Bedingungen nicht abschrecken, weshalb eine Absage keine Alternative war. So hatte das Wetter auch ein Einsehen. Je näher es zum Start ging, umso mehr taute der Asphalt auf.

Zuerst mussten die Jüngsten über die 2km-Strecke an den Start. Die fröstelnden Schüler/innen waren dann froh, als sie endlich auf die Strecke durften. Die Brüder Baus gingen gleich ein scharfes Tempo an, was ihnen einen deutlichen Sieg einbrachte. Am Ende ließ Neo seinem Bruder Philemon den Vortritt. Beide hatten das übrige Feld klar im Griff. Als Dritter lief dann Timo John hinter den beiden jungen Läufern der DREIKRAFT Neunkirchen in das Ziel ein. Alle drei blieben deutlich unter der 9 Minuten-Marke, was unter dem eisigen Wind eine sehr starke Zeit war.

Die Sieger/innen über 10km
PlatzNameVereinZeit
1. PlatzPhilemon BausDREIKRAFT Neunkirchen8:24
2. PlatzNeo BausDREIKRAFT Neunkirchen8:26
3. PlatzTimo JohnLSG Sbr.-Sulzbachtal8:52

Das Feld der Mädels war fest in der Hand des TV Bliesen. Insgesamt startete der TV mit 10 Schüler/innen, wovon allein 8 Mädchen am Start waren. So war es dann auch eine klare Sache beim Zieleinlauf. Es gewann Paula Klär nach 9:51 Min. vor Jule Kreuz mit 10:36 Min. und Ida Klee mit 10:58 Min. Eine tolle Leistung der schnellen TV-Mädels. Leider mussten viele Kinder krankheitsbedingt absagen, was sich auch bei den beiden Hauptläufen durchzog.

PlatzNameVereinZeit
1. PlatzPaula KlärTV Bliesen9:51
2. PlatzJule KreuzTV Bliesen10:36
3. PlatzIda KleeTV Bliesen10:58
Schülerlauf

Mit wenigen Minuten Verspätung ging dann das Feld des 10km-Laufes auf die Strecke. Der Wendpunkt lag am ehemaligen Bahnhof von Oberthal. Bis dahin gab es noch 3 rutschige Passagen zu meistern. Alle 60 Läufer/innen auf dieser Strecke gingen es mit Bedacht an. Dies drückte zwar etwas auf die Spannung, doch nicht auf die hervorragenden Leistungen aller Athleten/innen. Michael Wiebelt von der TSG Kaiserslautern machte den Anfang, nach 33:01 Minuten lief er als glücklicher Sieger im Ziel ein. 15 Sekunden später folgte Andre Ramisch vom Silvesterlauf Trier e.V. Sammy Schu von unseren Lauftrefffreunden Marpingen lief mit 33:50 Minuten ebenfalls eine 33er Zeit und darf sich damit nach 2022 erneut Vereinsmeister der LTF Marpingen nennen.

Man muss hier bedenken, dass die 33er Zeiten unseres Podiums bei sehr kalten Bedingungen und noch zum Teil vereisten Passagen erzielt wurden, was für eine sehr gute Frühjahrsform der drei Athleten spricht.

PlatzNameVereinZeit
1. PlatzMichael WiebeltTSG Kaiserslautern33:01
2. PlatzAndre RamischSilvesterlauf Trier e.V.33:16
3. PlatzSammy SchuLTF Marpingen33:50

Im Frauenfeld gewann Lisa-Maria Kipper von der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal mit deutlichem Vorsprung in 43:34 Minuten. Ihr folgte die fünffache Gewinnerin des Hunsrück Marathons, Iris Walter(TSV 1848 Meisenheim) nach 47:41 Min. Auf Rang 3 landete bereits Marion Nesselberger von den Lauftrefffreunden Marpingen. In 49:56 Minuten wurde sie nun nach ihrem 3. Platz im vergangenen Jahr Vereinsmeisterin 2023. 

PlatzNameVereinZeit
1. PlatzLisa-Maria KipperLSG Sbr.-Sulzbachtal43:34
2. PlatzIris WalterTSV 1848 Meisenheim47:41
3. PlatzMarion NesselbergerLTF Marpingen49:56

Durch die hohen Meldezahlen wurde der Start des 5km-Laufes um 5 Minuten nach hinten verlegt, damit die Bahntrasse durch den Gegenverkehr nicht zu eng wird. Zudem sollten die Helfer an der Wende, Höhe der Göckelmühle, nicht beim Einweisen überlastet werden. So gingen die letzten 50 Starter/innen auf die Reise.

Mit Fug und Recht kann man behaupten, dass der 5km-Lauf der Männer, der mit Abstand spannendste Lauf war. Nicht weniger als 7 Läufer kamen für den Sieg in Frage. Am Ende siegte Fabian Marondel vom Silvesterlauf Trier e.V. in starken 16:55 Min. Ihm folgte Matthias Müller(LSG Sbr.-Sulzbachtal) nach 17:09 Min. Matthias bereitet sich aktuell auf die Deutschen-Halbmarathonmeisterschaften in Freiburg vor. Auch ihm drücken wir bei seinem Saisonziel fest die Daumen. Danach folgte bereits unser neuer 5km-Vereinsmeister. Ramon Bernardon, der in diesem Frühjahr bereits bei mehreren Crossläufen erfolgreich angetreten war, konnte sein Ziel von unter 18 Minuten erreichen. Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss, könnte man sagen. Doch sind die 17:59 Minuten von Ramon ein Ausrufezeichen. Musste er doch wegen der vereisten Strecke sehr verhalten laufen.

PlatzNameVereinZeit
1. PlatzFabian MarondelSilvesterlauf Trier e.V.16:55
2. PlatzMatthias MüllerLSG Sbr.-Sulzbachtal17:09
3. PlatzRamon BernardonLTF Marpingen17:59

Klare Sache bei den Frauen. Heike Ehl, die wie Ramon Bernardon in diesem Winter schon bei mehreren Crossläufen sehr gut platziert war, gewann den Lauf nach 20:20 Min. Bastian Jäcker begleitete Heike auf ihrem Weg zum Gesamtsieg und konnte wenigstens teilweise den eiskalten Wind abhalten. Die zweite Läuferin kam ebenfalls von unseren Freunden der LLG Wustweiler. Jenny Martin lief einen Schnitt von 4:24 Minuten pro Kilometer, was mit einer 21:59 Minuten belohnt wurde. Hannah Jung hingegen durfte sich keine Verschnaufpause gönnen. Sie lief auf Platz 3 in 23:01 Minuten. Victoria Bruck(SC Friedrichsthal) war ihr dicht auf den Fersen. Den Vorsprung von 8 Sekunden konnte sie auf Hannah jedoch nicht mehr gut machen.

PlatzNameVereinZeit
1. PlatzHeike EhlLLG Wustweiler20:20
2. PlatzJenny MartinLLG Wustweiler21:59
3. PlatzHannah JungLSG Sbr.-Sulzbachtal23:01

Erwähnen möchten wir an dieser Stelle auf jeden Fall noch Paul Rupp. Der erst 11 Jahre alte Läufer aus Saarbrücken wurde 14. im Gesamteinlauf und Sieger seiner Altersklasse. Für die 5km in St. Wendel benötigte er lediglich 22:40 Minuten. Von ihm wird man in der saarländischen Laufszene sicher noch viel hören.

Vereinsmeisterin wurde auf dieser Strecke Sandra Fuchs. Ihr folgten Simone Meiser auf Rang 2 und ihre Schwester Michaela auf dem 3. Platz. Doch damit nicht genug. Alle Marpinger Vereinsmeister/innen wurden mit der goldenen Vereinsmeister-Nadel belohnt. Diese verteilen sich wie folgt:

DistanzAKNameZeit
5kmHauptklasseEric Spaniol26:23
5kmM40Ramon Bernardon17:59
5kmM55Dieter Schneider-Holbach24:32
5kmM65Joachim Welter49:07
5kmM70Hans-Gerd Schäfer28:25
5kmW35Sandra Fuchs24:40
5kmW45Ina Schäfer29:13
5kmW50Simone Meiser27:02
5kmW65Birgit Alles29:19
5kmW70Helga Karrenbauer32:33
10kmMU18Ben Hooß46:50
10kmM30Sammy Schu33:50
10kmM50Franz-Josef Warschburger46:43
10kmM55Jörg Hooß39:04
10kmM60Dirk Schu46:09
10kmM65Hans Grandke49:53
10kmM70Winfried Scheppler1:28:12
10kmMWalkStefan Balling57:30
10kmW45Marion Nesselberger49:56
10kmW55Tanja Hooß51:37
10kmW60Daniela Frank51:40
10kmW65Martina Spaniol55:14
10kmWWalkBirgit Ohlmann1:30:02

Insgesamt nahmen 31(!) LTFler an unserer Vereinsmeisterschaft teil. Eine Zahl über die wir uns sehr freuen:

Im Anschluss ging es im kleinen, aber halbwegs warmen Zelt zum gemütlichen Beisammensein. Die Einen bei Glühwein und Bier, die Anderen bei Kaffee und Kuchen. Der sportliche Winterlauf endete dann um die Mittagszeit. Währen alle zufrieden nach Hause fuhren, baute unser fleißiges Helfer-Team noch ab. Ihnen und unseren Sponsoren gilt der Dank. Ihr habt den diesjährigen Bahntrassenlauf zudem gemacht was ist. Wir alle würden uns freuen, wenn ihr dieses Engagement mit einer Teilnahme bei unserem Palmsonntag-Lauf oder dem Freundschaftslauf im Juni belohnt. Wer jetzt mit dem Gedanken spielt, überhaupt mit dem Laufen zu beginnen, ist herzlich zu unserem Laufkurs im April eingeladen, und wenn ihr einfach wiedereinsteigen möchtet, dann schaut doch mal bei unserem Lauftreff vorbei.

Unsere Partner beim SPORT

Die Lauftrefffreunde Marpingen freuen sich auf euch.

Hier findet ihr die Verlinkungen zu den Themen im Text:

Ergebnisse Bahntrassenlauf

Ergebnisse Vereinsmeisterschaft der LTF Marpingen

Fotos

Palmlauf


Mit der Erfahrung von über 40 Jahren als Laufveranstalter laden wir, die Lauftreff-Freunde Marpingen, ganz herzlich zur 1. Offenen Vereinsmeisterschaft ein. Auf der Bahntrasse in St. Wendel laden wir aber nicht nur Vereinsmitglieder/innen ein. Gerne dürfen auf der DLV-vermessenen Strecke auch andere Teilnehmer/innen an den Start gehen. Jedoch ist das Teilnehmerfeld reduziert. Pro Lauf können nur 50 Nichtmitglieder/innen teilnehmen. Die Strecke ist im Übrigen bestenlistenfähig(5 & 10km)

Die Siegerinnen 2022
1. PlatzDaniela Frank48:57 Minuten
2. PlatzSandra Fuchs51:01 Minuten
3. PlatzMarion Nesselberger52:14 Minuten
Frauen
Siegerehrung 2022
1. PlatzSammy Schu35:43 Minuten
2. PlatzManuel Erdorf36:33 Minuten
3. PlatzRamon Bernardon37:44 Minuten
Männer